Virtual Endurance Racing

==============================================================================================

23.10.2013                  GT3 Multileague - 1st. Round 24Hours Spa Franchorchamps (rF)

 

Bei bestem Wetter startete die 1. Runde der MLT GT3 Meisterschaft am 19.10.2013 mit vollbesetztem Teilnehmerfeld (über 35 Teams)

Für VE Racing griffen  Hassan Bourouis , Marcus Noffke , Udo Wagner und ab dem Sonntagmorgen auch Sebastian Flemming ,der sich noch auf einer "Sponsorenveranstaltung" befand ins Lenkrad.

Das Qualifying am Freitag zeigte das die Top 15 nicht zu erreichen waren.

Am Ende stand man doch recht ernüchtert am Kommandostand mit Blick auf den Zeitenmonitor , stand doch da am Ende nur die Startposition 27.

 

Man verfehlte die Qualizeit von 2:19.673 die im Training scheinbar gehen sollte doch um neun zehntel.

Samstag Renntag:

Den Start fuhr Bourouis , der mal wieder bestätigte das die Unruhe beim Start nicht sein Ding ist zwar konnte er in den ersten Runden vier Plätze gutmachen, wurde dann aber aus der Ruhe gebracht durch zwei, drei unnötige Aktionen eines Gegners , viele drehten sich auch , oder rissen gar andere Teams mit , die Nervosität des gesamten Fahrerfeldes war deutllich zu spüren.

Nach einigen Fahrfehlern und einer Zeitstrafe von 7 min. übergab er genervt das Auto auf P33 liegend an Wagner.

Wagner spulte in gewohnter Manier kontrolliert seine Runden (Stints) ab und übergab das Auto ohne Schäden an seine Teamkollegen.

Noffke der Chef des Teams übernahm für drei Stints hintereinander (3h18m) und brachte es fertig bis auf P22 wieder vor zu kommen und übergab an U. Wagner der den Platz halten konnte.

Bourouis griff ca. 5 Stunden nachdem man ihn wieder zur Ruhe gebracht hatte , ins Renngeschehen ein , die Krankenschwestern sollen dabei nicht ganz unwesentlich beteiligt gewesen sein.

Das Pech klebte Hassan , aber trotz aller Entspanntheit auch im zweiten Stint immer noch an den Fersen , das Auto wurde einfach zurück an die Box geordert, was diesmal eine Zeit von 8 Runden in Anspruch nahm bis man wieder ins Renngeschehen greifen konnte.

Man munkelt das evtl. gegnerische Spionagesoftware dafür Verantwortlich gewesen sein soll , letzendlich war es aber nicht nachzuweisen. Auf P33 zurückgefallen und diesen enormen Rundenrückstand überlegte man im Team das Rennen abzubrechen.

Teamchef Noffke appellierte ans Team weiter zu fahren und den Rest als Training zu sehen.

Auch die Rennorganisation hatte mit heftigen (die Technik betreffenden) Problemen zu kämpfen und sollte sich nebenbei auch noch mit Protesten befassen die partout nicht bis nach dem Rennen warten konnten.

Sieben – Acht Neustarts gab es in den 24h von Spa.

Bei der Fahrerbesprechung verlor ein Fahrerkollege sogar das Bewusstsein vor lauter Aufregung , er ist mittlerweile aber wieder wohl auf wie man hört.

Die Nacht verlief von Seiten des Teams her ansonsten endlich reibungslos, man konnte sich wieder bis auf den 28 Platz vorkämpfen

 

Am Sonntagmorgen um Sieben Uhr traf nun auch Pünktlich S. Flemming ein (der Stratege)

Durch konstante Zeiten konnte er sogar bis zu dem auf Platz 27 liegenden Team aufholen und später sogar noch vorbeigehen.

Mehr als Platz 27 von 38 Teilnehmerteams war aber am Ende trotzdem nich mehr drin.

 

p.s. Wir bekamen noch zwei Funksprüche und eine Aufzeichnung von der Rennleitung am Ende des Rennens nachgereicht.

Funkspruch 1

S.Flemming: Chef (M. Noffke) hier steht die schnellste Runde hast du bei uns gefahren … 2:21.8xx

M. Noffke: ach ja kann schon sein … (lautes Lachen)

Beim Überfahren der Ziellinie S. Flemming: jaja 2:21.6xx (leiseres Lachen)

 

Funkspruch 2

Rennleitung: ok ihr könnt wieder raus fahren das Problem sollte behoben sein.

Team: wer will … Udo … Hassan … fahr du Marcus.....

Rennleitung: hallo wir fahren hier ein Rennen … das darf doch nicht …

U.Wagner: ok dann fahr ich bis später …

 

Wir freuen uns aber trotz aller Rückschläge auf das nächste Rennen in Sebring , das dann über 12 Stunden gehen wird.

 

Anmerkung vom Chef: "Ich hab euch alle lieb ... wo ist der Whisky ?" u. Achtung Insider"Jo gleich,mal eben Kaffee machen"

 

============================================================================================